Globale Aphasie

Synonym: totale Aphasie

Sie stellt die schwerste Form der Aphasie dar: Sprachproduktion und Sprachverständnis sind gleichermaßen stark reduziert. Der Sprachfluss ist stockend mit erheblicher Sprech- und Sprachanstrengung. Dazu kommen oft schlechte Artikulation und Prosodie.

Sprachautomatismen und Stereotypien beherrschen die Sprache und eine sprachliche Kommunikation ist nahezu unmöglich.

Man unterscheidet vier Untertypen:

  • Mutismus
  • Iterativer Typ
  • Neologistischer Typ
  • Patienten mit vorwiegend stereotypen Äußerungen

Klinisches Bild

Spontansprache

  • Große Einschränkung der Fähigkeit, Sprache zu äußern.
  • Weder Vorgabe des Anlauts von Wörtern helfen, noch können Sätze zu Ende geführt werden.
  • Verständigung nur durch Gestik und Mimik.
  • Wenig spontane Äußerungen, stark durchsetzt mit automatisierten sprachlichen Elementen (Automatismus, stereotyp wiederkehrende Floskeln)
  • Phonematische Neologismen
  • Echolalien

Neurolinguistische Untersuchung

  • Bildung von phonematischen Neologismen und Perseverationen beim Nachsprechen
  • Schwerste Benennungsstörungen
  • Verbale Reaktion bleibt auf den visuellen Stimulus aus
  • Lesesinnverständnis ist schwerer gestört als das Verständnis für gesprochene Sprache.
  • Buchstaben und einzelne Wörter können kopiert werden
  • Spontan- und Diktatschreiben sind nicht möglich
  • Im Akutstadium: Rest an Verständnis für einfachste Aufforderungen erhalten

Verlauf

  • Der Verlauf ist weniger einheitlich als bei anderen Aphasietypen
  • Sprachverständnis bessert sich im Vergleich zu den expressiven Leistungen relativ rasch
  • Sprachautomatismen bleiben über Jahre bestehen
  • Die Hälfte der Patienten mit globaler Aphasie bessert sich nur wenig und erlangt nicht wieder die Fähigkeit Sprache kreativ zu gebrauchen

Lokalisation

Die globale Aphasie beruht überwiegend auf thrombotischen oder embolischen Verschlüssen des Hauptstamms der //A. cerebri media//.

Die Läsion betrifft die gesamte Sprachregion von ihren frontalen bis zu ihren temporoparietalen Anteilen.

Somit haben Patienten mit globaler Aphasie die größte Substanzschädigung von allen Aphasietypen.

Differentialdiagnose

  • Wichtigste Unterscheidung ist gegen Anarthrie (reine Wortstummheit) zu treffen
  • Unterscheidung vom Mutismus bei psychiatrischen Krankheiten
  • Abgrenzung bei fortgeschrittener Alzheimer Krankheit schwierig

Buchtipps


Children Without Language: From Dysphasia to Autism
Laurent Danon-Boileau
ISBN 0195175026