Charles Van Riper

Charles Van Riper (* 1905, † 1994) gilt als der Begründer der amerikanischen Logopädie (speech pathology, heute: speech-language pathology).

Er ist der Autor des Einführungswerkes in die Logopädie "Speech Correction: Principles and Methods", das jahrzehntelang von den meisten Studienanfängern des Faches benutzt wurde. Die meisten anderen seiner Schriften behandeln das Stottern und die Therapie dieser Redeflussstörung. Auf ihn geht der Modifikations-Ansatz in der Therapie des Stotterns zurück.

Außerdem wird sein Therapiekonzept zur Behandlung von Dyslalien bis heute oft eingesetzt: die Artikulationstherapie nach Charles Van Riper.